Weiche Kontaktlinsen sind vor allem für sporadisches Tragen geeignet. Da sie sich der Augen-Vorderfläche anschmiegen, sind weiche Kontaktlinsen ideal für alle Arten von Wassersport.

Bei weichen Kontaktlinsen gelangt der Sauerstoff fast ausschließlich durch die Linse hindurch an die Augenoberfläche. Der Tränenfilm wird nicht so regelmäßig ausgetauscht wie bei formstabilen Linsen. Dadurch ist der Stoffwechsel und die Sauerstoffversorgung mehr beeinträchtigt.

Bei Anzeichen auf ein trockenes Auge oder Hinweise auf eine höhere Ablagerungsneigung sollte die formstabile Linse vorgezogen werden. Weiche Linsen sind deutlich anspruchsvoller in der Pflege und können Fremdstoffe speichern.

Wenn hohe Hornhaut-Astigmatismen vorliegen, wird mit einer weichen Linse meist eine schlechtere Sehschärfe erreicht als mit einer formstabilen Kontaktlinse.

SUCHWORT EINGEBEN UND ENTER DRÜCKEN